Fkk erektion im pool sex

fkk erektion im pool sex

...

Sm club hamburg frauen zeigen muschi



fkk erektion im pool sex

Schnell mussten wir feststellen, dass wir ganz hinten am Zaun so gut wie nichts sahen, von dem was uns so begehrte: Nachdem die erste Schwellung abgeklungen war, packten wir unser Zeug und lagen uns direkt ans Ufer. Direkt vor eine Gruppe Studentinnen, die sich hier eine Art intellektuelle Insel aus Decken und Handtüchern gebaut hatten.

Während Matthias noch unsere Decke grade zog, musste ich mich schon mal hinlegen, denn ich bekam eine mächtige Latte. Wir spielten Karten, ich glaube es war Mau-Mau, aber ich bekam davon nicht so viel mit. Mich interessierte viel mehr was da über uns bei den Studentinnen ablief. Ich kam mir vor wie im Paradies, umgeben von hübschen Jungfrauen.

Naja, lassen wir mal dahingestellt ob das alles noch Jungfrauen waren, wohl eher nicht. Aber egal es waren Frauen und sie hatten Muschis, die sie hier frei präsentierten.

Alles andere war egal. Plötzlich wurde ich aus meinen Fantasien raus gerissen, eine der jungen Frauen rief: Etwas perplex zeigte ich auf mich und hob die Schultern in Erwartung nun eine gleich Ohrfeige oder noch viel schlimmer einzufangen und die junge Frau bestätigte: Und bring Deinen Freund mit.

Matthias und ich schauten uns verunsichert an, wir wussten ja nicht was jetzt kam. Mit abgesenktem Kopf gingen wir zu den Mädchen. Doch entgegen uns zu ohrfeigen, schienen sie doch ein anderes Anliegen zu haben. Sie baten uns sich bei sich zu setzen. Eine der Frauen, Anja, sie sah am ältesten von allen aus, holte einen Schreibblock raus. Ellen, das Mädchen das uns gerufen hatte erklärte uns nach einem kurzen Smalltalk was sie von uns wollten.

Sie erzählte uns sie studieren an der Uni und würden für irgendeinen Kurs nun etwas über Jungs in der Pubertät recherchieren und schreiben.

Sie war sehr schlank, Brüste die eigentlich keine waren, jedoch mit Nippeln so dick wie ein 5 Pfennig Stück. Ellens Haare waren naturrot. Nicht nur der Kopf, auch zwischen ihren Beinen konnte man einen roten Haaransatz sehen, den sie wie ein Dreieck rasiert hatte. Auch sie hatte lange schwarze Haare. Doch ihre fielen glatt herunter, wie man es von Latinas kennt.

Ihr Körper war nahezu perfekt. Dazu ein superhübsches Gesicht. Sie war nicht wirklich fett, aber schon etwas dickleibig. Zumindest wenn man sie mit Anja, Ellen und besonders Marie verglich. Irgendwie war sie aber schon ein Hingucker, denn sie hatte Wasserstoff-blonde Haare bis zum Hintern.

In den folgenden Minuten bekamen wir von allen Seiten ziemlich, für einen 14jährigen zumindest, unangenehme Fragen von den jungen Frauen gestellt. Es rasselte nur so an Fragen auf uns ein. Von denen eigentlich die meisten Fragen nur Matthias beantwortete. Ich war umgeben von den nackten Frauen schon wieder am Träumen. Ich hatte so in Gedanken versunken nicht gemerkt, wie mein Schwanz immer dicker wurde.

Vielleicht hatte ich auch vergessen, dass ich am FKK-Strand war. Es dauerte jedenfalls Minuten, bis sich das Gelächter der Damen, inklusive dem meines Freundes Matthias, sich wieder beruhigte.

Zum Glück hatte ich mein Handtuch von unserer Decke mitgenommen, womit ich meinen Steifen verdecken konnte. Sie sah wie sehr ich mich schämte. Am liebsten wäre ich im Erdboden versunken. Ich wusste jedoch nicht was mir geschah. Umrunded von den geilen Studentinnen ergriff Ellen die Initiative und schnappte sich kurzerhand meinen Schwanz. Zuerst etwas unbeholfen mit nur 2 Fingern, doch dann mit der ganzen Hand.

Mit ihren Fingern öffnete sie ihre Schamlippen. So dicht, so greifbar nahe hatte ich noch nie eine Muschi gesehen. Sie war ziemlich behaart, was mich aber nicht störte. Die Handbewegungen von Ellen wurden schneller.

Daniela begann mit ihren üppigen Brüsten zu spielen. Sie hob eine Brust an und leckte sich selbst die Brustwarzen. Das war mir vorher gar nicht so bewusst, dass die Brustwarzen einer Frau härter werden, wenn sie errekt ist. Jetzt wusste ich es! Marie umschlang mich von hinten. Sie streichelte meine Brust. Dann tat sie etwas was ebenso völlig neu für mich war: Sie knabberte an meinem Ohrläppchen. Sie flüsterte mir mit ihrem scharfen Latina-Akzent ins Ohr: Doch da war es schon zu spät.

Samstags ist wenig los und wenn gar keiner da ist, gehe ich auch gerne nackt ins Pool was nicht unbedingt verboten ist. Oft lege ich mich auch so nackt auf eine der Liegen am Pool.

Vor einiger Zeit war ich darauf eingenickt. Als ich durch ein Geräusch aufwachte, legte sich direkt neben mir auf die Liege eine ältere Frau. Ich bemerkte da erst, dass ich eine sehr starke Erektion hatte. Mir war das peinlich und ich entschuldigte mich. Die Dame sagte aber, das macht nichts, ist doch natürlich. Ich blieb also liegen und nach kurzer Zeit war alles wieder normal. Seitdem lege ich es immer darauf an, auf der Liege nackt gesehen zu werden. Manchmal auch mit Erektion.

Ich nehme keine sexuellen Handlungen vor, überlasse alles dem Zufall. Was mich wundert, ist, dass sich noch nie eine Frau beschwert hat, im Gegenteil, es kommt öfter vor, das die Liege neben mir besetzt ist, obwohl weiter weg welche frei sind.

Trotzdem habe ich Angst, dass ich mal Ärger bekomme, wenn ich alleine nackt bin. Oder bin ich schon Exhibitionist?

..




Anett the smurfette toller fick


fkk erektion im pool sex